Welche Strandmuschel bestellen?

Sie möchten eine gute Strandmuschel kaufen? Dann helfen wir ihnen in diesem Beitrag, die richtige Auswahl beim Strandmuschel Kauf zu treffen. Jede Strandmuschel erfüllt bestimmte Bedürfnisse. Es gibt die große Strandmuschel für mehrere Personen, die dann oft aber auch schwerer ist und ein größeres Packmaß aufweist und auch die extrem kompakte Reise Strandmuschel, die zwar weniger Platz bietet, aber sehr leicht und kaum Platz im Gepäck, der Strandtasche oder dem Daypack benötigt, wenn sie einmal zusammengebaut ist. Vielleicht kommt aber auch eine Strandmuschel, die selbstaufbauend ist, und höchsten Komfort im Auf- und Abbau mit sich bringt, in Frage? Neben Größe und Aufbau, ist es aber eigentlich der Sonnenschutz und UV- Schutz, warum sie ihre Strandmuschel kaufen, oder? Weist das Strandmuschel Schnäppchen aus dem Discounter auch einen UV-Schutzfaktor auf? Hier finden sie unseren Strandmuschel Ratgeber.

Der Sonnenschutz bzw. UV-Schutz Test

Beginnen wir beim wichtigsten Punkt; dem UV-Schutz bzw. Sonnenschutz, denn jeder kauft sich in der Regel eine Strandmuschel, um sich vor den schädlichen UV-Strahlen zu schützen und gefährliche Sonnenbrände bis zum Hautkrebs zu vermeiden. Achten sie beim Kauf auf die Angeben hinsichtlich UV-Schutz Faktor, denn dieser zeigt ihnen, wieviel länger sie als Nutzer einer UV-Schutz Strandmuschel länger in der Sonnen sein können, ohne Hautschäden davon zu tragen, als ohne Schutz. Häufig gibt es sogenannte Strandmuschel Schnäppchen vom Discounter, die gar keinen oder einen sehr geringen UV-Schutz Faktor aufweisen. Hier wird dann häufig an der teuren Beschichtung der Strandmuschel gespart, um noch ein paar Euro billiger anbieten zu können. Hier sollte man sich aber in Erinnerung rufen, dass man an der eigenen Gesundheit spart. Die gute Nachricht ist, dass für wenige Euros mehr, sich auch schon Strandmuschel Schnäppchen ergattern lassen, die auch einen guten UV-Schutz bieten. Wer sich für das Thema interessiert und sich über den Schutz nach Hauttyp informieren will, findet alle Details im Artikel “UV-Schutz Strandmuschel”.

Die hier vorgestellten Strandmuscheln  weisen einen UV-Schutzfaktor 50+ nach australisch/neuseeländischem Standard auf!

 

Der Windschutz

Neben dem Sonnenschutz ist auch der Windschutz für viele Strandmuschel Käufer ein wichtiges Kauf-Argument. Hier gilt die allgemeine Feststellung: Je größer eine Strandmuschel ist, desto windanfälliger ist sie auch. Das kann man mit einem Segel vergleichen. Daneben spielt auch die Form und Höhe noch eine Rolle. Sind Strandmuscheln niedriger oder stark abgeschrägt, so sind sie weniger windanfällig, aber zugleich auch unbequemer, wenn man zum Beispiel darin sitzen möchte.

Eine Höhe am Eingang von ca. 100cm hat sich dabei als sehr praktisch bewährt, da sie die Strandmuschel noch windstabil macht, aber dennoch einen gewissen Komfort bietet. Sowohl Helios als auch Zack weisen diesen Wert auf.

TIPP: Wer in puncto Windschutz auf Nummer sicher gehen will, investiert noch ein paar Euros für spezielle Sandheringe. Diese sind in der Regel nicht teuer, aber bei feinsandigen Böden und stärkeren Winden sehr empfehlenswert. Aufgrund der knallhart kalkulierten Strandmuschel Preise, sind in der Regel Strandard Heringe, die in den vielen Situationen ausreichen, enthalten. Auf feinsadnigen Böden stoßen sie an ihre Grenzen.

 Praktischer Auf- und Abbau

Wer auf dem Strand, am Badesee oder im Garten relaxen will, möchte nicht eine Ewigkeit mit dem Aufbau der Strandmuschel verbringen.

Automatik Strandmuschel?

Wer den Aufbau sehr schnell erledigen will, greift zur innovativen selbstaufbauenden Strandmuschel. Hier nehmen sie die Strandmuschel einfach aus der Transporttasche und diese wird mittels Automatik wie von Geisterhand vor ihren Augen in 1 Sekunde aufgestellt. Es sind also nur noch die Abspannleinen mit den Heringen zu fixieren und schon beginnt das Vergnügen. Beim Abbau endet das Vergnügen bei so manchem Modell, das sich wieder schwer in den zusammengelegten Zustand bringen läßt. Das liegt an der Beschaffenheit der verarbeiteten Gestängebögen. Bei der von uns entwickelten Zack haben wir genau darauf geachtet, dass auch das Zusammenlegen einfach, leichtgängig und fast so schnell wie der Aufbau ist. Es liegt auch eine wasserabweisende Foto – Abbauanleitung bei, mit deren Hilfe ein Abbau in 10-15 Sekunden machbar ist, wenn das Prinzip einmal verstanden ist.

Zeltartige Strandmuschel

Die klassische Strandmuschel wird in Zeltbauweise mittels Fiberglasstangen, die man zusamensteckt, aufgestellt und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Der Auf- und Abbau ist zwar etwas weniger komfortabel. Dafür bietet die klassische Strandmuschel, die auch als Strandzelt bezeichnet wird, in der Regel einen sehr günstigen Preis. Zudem ist das Packmaß und dessen Form oft praktischer!
Für die von uns entwickelte Helios finden sie hier ebenfalls eine kurze Aufbau Anleitung.

 

Große vs. kleine Strandmuschel – Packmaß, Gewicht

Zu guter Letzt geht es um die Größe der Strandmuschel.

Wer eher mobil sein will und auch mal Strandspaziergänge, Wanderungen und auch Urlaubsreisen an Traumstrände genießen will, der sollte eher zu einem kleineren Modell greifen, dass die wichtigsten Erfordernisse wie Sonnenschutz und Windschutz erfüllt, aber dafür kaum mit zusätzlichem Gewicht belastet und einfach in jede Strandtasche oder auch ein Daypack passt. Es ist auch leichter aufzubauen als eine große Strandmuschel, für die dann auch schon mal 2 Personen notwendig sind. Von unseren Modellen ist die Strandmuschel Helios ideal für größtmögliche Mobilität.

Wem Gewicht und Packmaß zweitrangig ist, der kann auch zu einer großen Strandmuscheln geifen. Sie sind in der Regel etwas weniger windstabil und müssen gut abgespannt werden. Wir empfehlen unser größeres Modell, die Automatik Strandmuschel Zack, oder auch die Strandmuschel Zack Premium die sich wie ein Pop up selbst aufbaut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>