Top

Sonnenschutz-Möglichkeiten zur Vermeidung von Sonnenbrand

  • Strandmuscheln
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Kleidung
  • Schuhe
  • Tagescreme mit LSF
  • Sonnenschirme
  • Jalousien
  • Plissees
  • Markisen
  • Auto Sonnenblende
  • Rollos

Sonnenschirm:

+ großer Schatten

– schützt nicht ausreichend vor UV-Strahlen

Ein Sonnenschirm schützt dich vor UV-Strahlen, die von oben kommen, aber was ist mit denen, die von den Seiten eindringen? Am Strand sind Sonnenschirme zwar gut, weil sie Schatten spenden, aber das Wasser reflektiert die UV-Strahlen dann nochmals stärker, welche ungehindert an den Seiten eindringen können.

Strandmuschel:

+ Zuflucht vor Sonne, Wind und neugierigen Blicken

+ Insektenschutz

+ kleines Packmaß – leicht zu transportieren

+ perfekt als „Oase“ für Kinder geeignet

Eine Strandmuschel mit einem hohem UV-Schutz schützt dich von allen Seiten vor Sonne, Wind und fremden Augen und viele sind sogar mit einem Insektenschutznetz ausgestattet. Durch ein kleines Packmaß und geringes Gewicht eignen sie sich ideal für Reisen.

Sonnenbrille:

+ UV-Schutz für die Augen

– ohne UV-Schutz schädlicher für die Augen als Verzicht auf Sonnenbrille

Sonnenbrillen sind heutzutage im Trend, viele achten jedoch nicht darauf, ob sie vor UV-Strahlen schützen. Lass dich lieber von einem Optiker über die perfekte Sonnenbrille beraten, denn für jede Tätigkeit mit Sonneneinstrahlung werden andere UV-Schutzstärken empfohlen.

Sonnencreme:

+ verlängert die Aufenthaltsdauer in der Sonne ohne einen Sonnenbrand zu bekommen

– Schweiß und Wasser verringern die Schutzkraft

– oft schädliche Inhaltsstoffe

Sonnencreme hilft nur, wenn sie auch mit einem UVA- Siegel versehen ist. Vermeide unbedingt Sonnenschutzmittel mit dem krebserregenden Inhaltsstoff Zinkoxid!

Kleidung:

+ höchster Schutz mit einem UV Standard 801

Schuhe:

+ schützt den Fußrücken

Tagescreme mit LSF:

+ schützt die Gesichtshaut

– chemische Sonnenschutzstoffe

Jalousien:

+ Schutz vor übermäßiger Hitze und UV-Strahlung

– windempfindlich

Plissees:

+ UV-Schutz im Textil

Markisen:

+ großer Schatten

+ UV-Schutz im Textil

– kein Schutz von den Seiten

Auto-Sonnenblende:

– kein ausreichender Schutz

Rollos:

+ UV-Schutz im Textil

 

Wir empfehlen alle Sonnenschutzmöglichkeiten mit einem hohen Lichtschutzfaktor wie:

  • UV Standard 801 (Textilien)
  • LSF 400 (Sonnenbrillen)
  • LSF 50+ (Textilien, Sonnencreme)

 

Was tun, wenn man einen Sonnenbrand hat?

  1. Schatten aufsuchen
  2. Viel trinken!
  3. Betroffene Hautstelle kühlen (lauwarmes Wasser)
  4. Hautstellen eincremen (Aloe Vera Gel, After Sun Lotion, Topfenumschläge)
  5. Hautstelle vor Sonneneinstrahlung schützen (abdecken)